Rückblick Automobilhistorie: August 2020

01.08.2020 

In den August-Monaten der vergangenen Jahrzehnte hat zum Thema „Automobil“ viel ereignet. Vor 120 Jahren gründete ein US-Amerikaner namens Firestone einen Betrieb, 1940 stirbt der ebenfalls US-amerikanische Automobilpionier Walter Percy Chrysler, 10 Jahre später sein Landsmann Ramson Eli Olds. 1960 bringt Opel einen neuen Rekord auf den Markt und der Käfer bekommt mehr Pferdestärken. Vor 50 Jahren gibt es ein neues Käfermodell mit dem 1302 und in Brasilien startet Karmann mit der Produktion eines Coupés. In Stuttgart verstirbt 1980 ein Mann, dessen Namen untrennbar mit den Rennerfolgen von Mercedes-Benz verbunden bleibt: Alfred Neubauer. 1990 geht bei VW die Ära des Heckmotors und Hinterradantriebs und der T4 kommt auch auf die Straße. Wenn Ihr mehr wissen wollt, wechselt in die Rubrik „Rückblick Automobilhistorie“.

Champagner aus Mainz

31.07.2020

Da habe ich mal wieder einen Leserbrief an die Redaktion der OLDTIMER MARKT geschrieben und dieser wurde in der aktuellen Ausgabe zum "Leserbrief des Monats gekürt. Dafür erhielt ich heute eine Flasche Champagner von Moet & Chandon. Vielen Dank an das Team der OLDTIMER MARKT. Wir werden den Champagner zu einem geeigneten Anlass öffnen und genießen.

Tipp für den Urlaub: Automuseum Melle

27.07.2020

Es ist Sommer, die richtige Zeit, um in den Urlaub zu fahren oder zu einem der vielen Oldtimertreffen. Leider ist in diesem Jahr alles anders. Oldtimertreffen finden keine statt und so richtig Lust, in den Urlaub zu fahren oder zu fliegen hat auch nicht jeder. Wer will sich schon freiwillig an der überfüllten Ost- oder Nordsee oder den Touristenzentren auf Mallorca oder Österreich den noch immer sehr aktiven Covid-19-Virus einfangen. Die ersten Infizierten sind ja schon wieder auf der Rückreise. Aber auch hier kann man Urlaub und Oldtimer verbinden. Wie wäre es mit einer Ausfahrt im Klassiker mal wieder nach Melle ins Automuseum? Mehr als 200 Fahrzeuge werden seit 1984 in der früheren Möbelfabrik Melchersmann auf drei Etagen und knapp 3000 m² Fläche präsentiert. Immer wieder wechseln die Fahrzeuge, denn fast alle sind fahrbereit und werden von ihren Besitzern dem Museum als Leihgabe zur Verfügung gestellt. Geöffnet hat das Automuseum Melle dienstags bis sonntags von 11.00 – 18.00 Uhr, der Eintritt kostet 9,00 € pro Erwachsenen, Kinder (5-12 Jahre) zahlen 6,00 € und eine Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder) kostet 24,00 €. Adresse: Pestelstr. 38-40, 49324 Melle. Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen! Mehr Informationen: www.automuseum-melle.de.

Unterwegs in Osnabrück

10.07.2020

Auch wenn seit Monaten keine Oldtimertreffen stattfinden, ganz muss man auf schicke Klassiker nicht verzichten. Wenn man mit offenen Augen durch die Stadt geht, sieht man den einen oder anderen Klassiker im Alltag. Hier findet ihr die Begegnungen der letzten Tage.

Es hätte so schön werden können...

19.07.2020

28 Grad Celsius, strahlender Sonnenschein - ideale Wetterbedingungen für das diesjährige "Historische Treffen Rund um Osnabrück" am Osnabrücker Museum Industriekultur. Hätte, hätte, Fahrradkette...

 

Statt morgens mit der Kamera über das Magazingelände des Museums zu gehen und ein Foto nach dem anderen zu "schießen", saß ich ganz entspannt mit der Familie auf der Terrasse bei frisch gebackenen Brötchen und heißem Kaffee. Das war auch sehr schön, aber mal wieder fast tausend Old- und Youngtimer zu sehen wie im vergangenen Jahr, wäre auch sehr schon gewesen.

 

Hoffen wir mal, dass gegen Covid-19 im kommenden Jahr etwas Wirksames gefunden wird, irgendwelche leichtsinnigen Vollpfosten mit ihren "Ballermann"-Touren nicht alles Erreichte aufs Spiel setzen und wir im nächsten Jahr wieder viele tolle Klassikerveranstaltungen genießen können.

 

Wer noch einmal sehen will, wie es im vergangenen Jahr am Museum aussah: Hier geht es zu den Bilder von 2019.

Buchbeschreibung: Das große Bulli-Abenteuer

02.07.2020

Die letzten Wochen war ich außer Gefecht gesetzt und hatte daher sehr viel Zeit zum Lesen. Vor einiger Zeit hatte ich mir das Buch "Das große Bulli-Abenteuer. Mit 44 PS von Istanbul ans Nordkap" von Peter Gebhard gekauft und nun endlich Zeit, es in aller Ruhe zu lesen - und zu genießen. Denn mit diesem Buch hat der Autor mich eingefangen, ich werde es zwischendurch sicher immer wieder mal rausholen und darin versinken. Hier geht es zu meiner Buchbeschreibung.

Oldie des Monats

26.06.2020

1998 und 2001 organisierte die Stadt Ibbenbüren zwei fantastische Veranstaltungen für Freunde historischer Renn- und Sportwagen: Das Grand Prix Festival Ibbenbüren. bei der ersten Veranstaltung waren unter diversen Bugatti auch der neben dem in der Sammlung Mulhouse (F) existierende Allradrennwagen Typ 53. Er ist jetzt zum "Oldie des Monats" avanciert.

Flug durch das Mercedes-Benz-Museum

19.05.2020

Zur vorsichtigen Wiedereröffnung des Mercedes-Benz-Museums haben die Stuttgarter ein interessantes Video veröffentlicht. Mit einer Drohne geht es von außen ins Museum und dann durch die einzelnen Abteilungen. Gut vier Minuten dauert der Flug und es lohnt sich, ihn zu verfolgenHier geht es zum Video. Vielen Dank an die Oldtimer Markt online für den Hinweis.

Oldtimertankstelle in Bruchhausen-Vilsen

11.05.2020

Mehrere Mitglieder der Oldtimer IG Osnabrück e.V. machten sich am vergangenen Sonntag auf den Weg nach Bruchhausen-Vilsen, um dort einige Fotos vor der weltweit einzigen noch existierenden Borgward-Werkstatt zu "schießen". Das Wetter spielte mit und die beiden Opel machten sich hervorragend vor der Tankstelle im Stil der fünfziger Jahre. Diese ist heute aber nur noch Dekoration. Hier geht es zum Bericht und zur tollen Fotogalerie von Matthias Werner.

ACHTUNG: Betrugsversuche über angebliche Online-Anzeigen

30.04.2020

Liebe Oldtimerfreunde,

 

seit einigen Tagen sind sog. Pishing-Mails im Umlauf. Dabei wurden Bestätigungen über angebliche Anzeigen bei den Fachzeitungen OLDTIMER MARKT und MOTOR KLASSIK versandt. Diese Mails sind sehr gut gefälscht. Es wird die Möglichkeit gegeben, diese Anzeigen zu bearbeiten, wenn man sich mit seiner E-Mail-Adresse einloggt. Bitte nicht den Links folgen, etwas anklicken oder sich einloggen! Damit gebt ihr den Urhebern die Möglichkeit, eure Kontakte zu hacken. Seitens der OLDTIMER MARKT und der MOTOR KLASSIK wurden bereits rechtliche Schritte eingeleitet. 

Virtueller Saisonauftakt der Oldtimer IG Osnabrück e.V. am Ostermontag

05.04.2020

mit dem für Ostermontag geplanten Saisonauftakt der Oldtimer IG Osnabrück e.V. am Museum Industriekultur wird es in diesem Jahr "dank" Covid-19 nichts. Die IG will nun stattdessen einen anderen Weg gehen und einen "virtuellen Saisonauftakt" stattfinden lassen - mit einer großen Fotogalerie auf der IG-Homepage www.oldtimer-ig-osnabrueck.de. Im vergangenen Jahr kamen über 1.000 Klassiker zum Saisonauftakt auf dem Magazingelände des Museums - klappt das auch auf virtuellem Weg? Dazu ruft die Oldtimer IG nun auf: Jeder, der zum Saisonauftakt kommen wollte, schickt ein Foto seines mindestens 25 Jahre alten Oldies (gerne auch mit Besitzer) an presse@oldtimer-ig-osnabrueck.de. Die IG sammelt die Fotos und stellt sie in einer Galerie am Ostermontag auf ihrer Seite online. Wer macht mit?

 

Update: Mittlerweile ist die Fotogalerie online. Mehr als 300 Old- und Youngtimerfreunde haben ihre Fotos geschickt. Hier geht es zum virtuellen Saisonauftakt der Oldtimer IG Osnabrück e.V.

"Wenn Gott gewollt hätte, dass wir laufen, warum hat er uns dann Füße gemacht, die genau auf Gaspedale passen?"

Sir Stirling Moss

Corona: Zeit für andere Dinge

29.03.2020

Das öffentliche und private Leben steht weitestgehend still, soziale Kontakte sind auf ein Minimum zurückgefahren, um die Verbreitung des Virus zu  verlangsamen. Gleichzeitig hatten wir ins den letzten Tagen herrliches Wetter. Das habe ich genutzt, um in zwei Mittagspausen und am Samstagnachmittag einmal mit der Kamera in die Osnabrücker City loszuziehen und die eigene Heimatstadt zu entdecken. Vor dem Rathaus, dem Dom, dem Theater oder in der Altstadt – alles wie ausgestorben. Hier eine Auswahl der Bilder. Mal etwas Anderes als Oldtimer…

März-Treffen am Museum Industriekultur Osnabrück

01.03.2020

So langsam startet auch die Saison unter freiem Himmel. Nachdem zu den ersten beiden Treffen der Oldtimer iG Osnabrück e.V. vorwiegend Youngtimer gekommen waren, hatten einige Oldtimerbesitzer diesmal auch ihre deutlich älteren Fahrzeuge herausgeholt. Ältestes Fahrzeug war diesmal ein Vorkriegs-Alvis aus den 30er Jahren - offen natürlich. Fotos vom heutigen Sonntagstreffen am Museum Industriekultur findet ihr wie gewohnt unter Oldtimer IG Osnabrück - Sonntags am Museum Industriekultur.

Zitat

"Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos, die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann"

(Robert Lembke, Fernsehmoderator, 1913-1989)

Zitat zum Jahresbeginn

"Die Zeit wird kommen, in der Menschen in dampfbetriebenen Postkutschen    von einer Stadt zur anderen reisen, fast so schnell wie ein Vogel fliegt,            fünfzehn oder zwanzig Meilen in der Stunde"

(Oliver Evans, Erfinder, 1755 - 1819)

Termine, Termine, Termine,...

 

In den verschiedenen Galerien findet ihr mittlerweile rund 10.000 Fotos. Die Liste von Links auf interessante Seiten im Internet wurde in der letzten Zeit erweitert.

 

Dutzende Termine von Stammtischen, Treffen, Ausfahrten etc. überwiegend aus unserer Region für das Jahr 2020 findet ihr in der Rubrik: Tipps und Termine. 

 

 

Aufgrund der Entwicklung hinsichtlich des COVID-19-Virus ("Corona") fallen auch in unserer Region fast alle Old-/Youngtimerveranstaltungen aus. Daher liste ich hier derzeit keine Termine auf. Die aktuelle Übersicht findet ihr unter Tipps und Termine. Sobald mir Infos zur Ausfall oder Verschiebung einer Veranstaltung vorliegen, vermerke ich dies. Leider aktualisiert nicht jeder Organisator seine Homepage, wenn eine Veranstaltung ausfällt oder reagiert nicht auf Nachfragen.

 

Falls Termine aus unserer Region fehlen, könnt ihr sie mir über info@oldtimer-os-st.de gerne zukommen lassen.

  

                                                                                  aktualisiert: 01.08.2020