9. November – ein Tag zum Nachdenken

9. November 2019

Der 9. November ist ein Tag der Freude. An diesem Tag fiel die Mauer zwischen der damaligen BRD und der DDR. Aus zwei deutschen Staaten wurden wieder einer. Ein Teil meiner Verwandtschaft wohnte in der DDR, ich kannte sie nur von Erzählungen meiner Eltern und Großeltern. Als ich abends aus dem Abendgymnasium kam und in meinem Käfer das Radio einschaltete, hörte ich vom Geschehen in Berlin. Mir liefen Freudentränen über die Wangen und ich musste erst einmal anhalten. Auch wenn danach viele Fehler gemacht wurden, auch wenn nach 30 Jahren offenbar immer noch viele Unterschiede bestehen, auch wenn die Wahlergebnisse in den östlichen Bundesländern erschrecken – für mich ist der Fall der Mauer auch heute noch ein Tag der Freude.

Der 9. November ist aber auch ein Tag der Trauer. An diesem Tag brannten Deutsche die Synagogen ihrer jüdischen Mitbürger nieder, die genauso Deutsche waren. Anschließend plünderten diese Verbrecher Wohnungen und Geschäfte, misshandelten und ermordeten ihre Mitbürger, ihre Nachbarn – nur weil die einen anderen Glauben hatten. Die Meisten schauten weg. Unfassbar. In den Jahren danach verloren Millionen Menschen ihr Leben. Sie wurden umgebracht, weil sie einen anderen Glauben hatten, Sinti oder Roma, homosexuell oder behindert waren oder einfach nur die Nazis und ihre Politik als das bezeichneten, was sie war: verbrecherisch. Aus diesem Grund ist der 9. November auch ein Tag der Trauer und des Nachdenkens. Nachdenken darüber, dass es wieder Politiker gibt, die gegen andere hetzen, Hass verbreiten, die Gesellschaft spalten und unsere Demokratie gefährden. Diese Leute sind keine Alternative, als die sie sich selbst bezeichnen. Hier sind wir alle gefordert, diesen Leuten entgegen zu treten und unsere Demokratie zu verteidigen. 

Oldie des Monats: Volkswagen Typ 3 1600 L

08.11.2019

Vor einem Jahr verstarb für viele überraschend unser Freund Harry, damals vielen als engagiertes Mitglied der Oldtimer IG Osnabrück e.V., aber auch der Saabfreunde oder der Oldtimerfreunde Wittlage bekannt. Als "Oldie des Monats" zeige ich in Erinnerung an einen sehr guten Freund noch einmal seinen VW Typ 3, der ihn viele Jahrzehnte begleitet hatte. Hier geht es zum "Oldie des Monats".

Rückblick Automobilhistorie: November 2019

29.10.2019 

1899 wird in Köln eine noble Automobilfirma gegründet, gleichzeitig in Berlin eine, die zwei Jahre später schon wieder verschwunden ist. In Brooklands wird ein besonders schneller Benz präsentiert und in Neapel wird ein späterer Automobilkonstrukteur geboren, der 34 Jahre später eine ganz besondere Beziehung zu Osnabrück hat. In Wolfsburg wird der Transporter des Wirtschaftswunders vorgestellt, in fernen Brasilien ein neues Werk eröffnet. In Berlin fällt eine trennende Mauer und in Osnabrück hat der Automobilbau wieder eine Zukunft. Wenn ihr mehr wissen wollt, was im November der letzten Jahrzehnte geschehen ist,  wechselt in die Rubrik „Rückblick Automobilhistorie“.

Besuch im "Schuppen Eins" in Bremen

11.10.2019

Bei einem Besuch der Freien Hansestadt Bremen haben wir es diesmal auch geschafft, uns den "Schuppen Eins" im Europahafen anzusehen. Im alten Stückgutschuppen sind heute Händler, Restauratoren und ein kleines Borgward-Museum angesiedelt. Ein lohnenswerter Besuch, von der City fährt man, wenn man nicht mit dem eigenen Wagen in Bremen ist, mit der S-Bahn-LInie 3 und von der Haltestelle sind es weitere 600 Meter zu Fuß. Fotos von unserem Besuch im "Schuppen Eins" findet ihr hier.

Miniatur Wunderland Hamburg mit neuem Video zum "Enkeltrick"

23.09.2019

Eines meiner Lieblingsziele in Hamburg ist immer wieder das Miniatur Wunderland. Doch die Macher dieser fantastischen Attraktion engagieren sich auch sozial. So gewähren sie an ausgewählten Tagen Hamburgern, die sich den Eintritt nicht leisten können, freien Eintritt. Zu bestimmten Themen produziert das Miniatur Wunderland kleine Videos, die sich mit bestimmten Themen befassen. 

 

Im aktuellen Video geht es um das Thema "Enkeltrick", bei dem ältere Mitbürger betrogen werden. Hier geht es zum Video: "Leg sofort auf!!!ENKELTRICK - So fies ist die Masche".

 

2016 nahm man sich des Themas "Rettungsgasse" an. Ein Prinzip, dass recht einfach ist. Dennoch haben Rettungsdienste immer wieder Probleme, auf der Autobahn zu Unfallstellen vorzudringen, weil Fahrzeuge den Weg unnötig blockieren. Hier geht es zum Video: "Rettungsgasse rettet Leben"

 

Auch das Ehrenamt bei der Freiwilligen Feuerwehr war eines der Themen, mit den sich das Miniatur Wunderland beschäftigt hat. Hier geht es zum Video: "Der LETZTE macht das Feuer aus".

 

Mehr Infos aus dem Miniatur Wunderland Hamburg findet ihr auf YouTube unter https://www.youtube.com/user/MiWuLaTV

Oldtimer von LEGO

01.08.2019

Als Kind habe ich gerne mit LEGO-Steinen gebaut, auch meine Kinder waren von den Steinen des dänischen Spielwarenherstellers begeistert. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt. Schon immer gab es auch besondere Modelle, die heute zu begehrten Sammlerobjekten geworden sind. Seit einigen Jahren bringt LEGO auch interessante Automodelle auf den Markt, weniger für kleine Kinder, mehr für die Großen wie mich. Welche Fahrzeuge LEGO in den letzten Jahren herausgebracht habt, stelle ich in der Rubrik "Dies und das" vor.

Foto des Tages

21.01.2019

1989 ging es zum Zelten in die Bretagne. Die raue Landschaft liegt uns deutlich näher als langweilige Sandstrände. Zunächst haben wir uns das berühmte Kloster auf der Insel Le Mont-Saint-Michel in der Normandie angesehen, von dort ging es weiter zum Städtchen Saint-Malo mit seiner wunderschönen Altstadt, die von hohen Granitmauern eingeschlossen ist. Dort wurde man an die Piratenfilme erinnert, die man in der Jugend gesehen hat. Weiter ging es dann nach Carnac. Dort stehen rund 3.000 Menhire, die vor 5.000 Jahren aufgestellt wurden. Sie dienten den Autoren Uderzo und Goscinny als Vorbild für die Hinkelsteine von Obelix in den Asterix-Comics. Die Rückseite führte uns dann eine Woche lang entlang der Loire und den dort gelegenen Schlössern und Burgern.

 

Auf einem Campingplatz kam jeden Morgen ein Schlachter mit seinem Citroen HY vorbei. Dort verpflegten wir uns mit leckeren Dingen, die anschließend auf dem Grill landeten.

Neuer Podcast vom Deuvet

10.01.2019

"Original - was ist das eigentlich?". Mit diesem Thema setzt sich Dr. Götz Knoop, Vizepräsident des Deuvet und Fachanwalt u.a. für Oldtimer- und Verkerhsrecht, auseinander. Nach Teil 1 im Dezember folgt nun Teil 2. Hier der Link zum Podcast.

 

Teil 1 findet ihr in der Rubrik DEUVET-NEWS.

11.12.2018

Der DEUVET appelliert an die Nutzer historischer Fahrzeuge, die bereits mit dem H-Kennzeichen „geadelt“ oder noch mit dem roten „Ausfahrt“-Kennzeichen der Ziffernfolge 07 unterwegs sind.

 

 

Derzeit erwarten wir Besitzer historischer Fahrzeuge dramatische Einschränkungen bei der Nutzung. Gab es seit 1997 durch den DEUVET-Einsatz die gesetzliche Regelung eines H-Kennzeichens und die Erlaubnis, in Umweltzonen einfahren zu dürfen, so sind diese Ausnahmen jetzt in Gefahr. Derzeit muss jede betroffene Region oder Kommune gemäß ihrer Verantwortung für die Luftreinhaltung Sperrzonen einrichten. Diese Fahrverbotszonen gelten dann für jede Art von Motorfahrzeugen, die als die Schuldige für Luftverschmutzung „am Pranger“ stehen. Und hier insbesondere auch „alte“ Motoren. Da nützen dann auch keine Kennzeichen mit 07 oder H. Oder viel Bürokratie, wenn man in der Sperrzone wohnt und arbeitet. Nur mit E oder Euro 6 darf man dann noch „einfahren“.

 

Den vollständigen Text findet ihr hier: DEUVET-Appell

 

In seinem neuen Podcast in der Reihe Oldtimerrecht thematisiert Dr. Gözu Knopp vom DEUVET das Thema "Originalität". Er stellt dar, wie der Begriff "Original" in Rechtsprechung und Gesetzgebung Niederschlag gefunden hat.

 

Hier der Link zu Teil 1: Podcast

Termine, Termine, Termine,...

 

In den verschiedenen Galerien finden Sie/findet ihr mittlerweile rund 10.000 Fotos. Die Liste von Links auf interessante Seiten im Internet wurde in der letzten Zeit erweitert.

 

Dutzende Termine von Stammtischen, Treffen, Ausfahrten etc. überwiegend aus unserer Region für das Jahr 2019 und 2020 finden Sie/findet ihr in der Rubrik: Tipps und Termine. 

 

Hier die mir bisher bekannten Termine bis Ende März 2020:

  

01. Dezember 2019: Old-/Youngtimertreffen der Oldtimer IG Osnabrück e.V. am Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgelände, Fürstenauer Weg 171, 49090 Osnabrück (Pye)

 

05. Januar 2020: Old-/Youngtimertreffen der Oldtimer IG Osnabrück e.V. am Museum Industriekultur Osnabrück, Magazingelände, Süberweg 50, 49090 Osnabrück (Pye)

 

11.-12. Januar 2020: 12. VW Käfer- & VW Veteranentreffen am Historischen Güterbahnhof Herford

 

31.01.-02.02.2020: Bremen Classic Motorshow

 

02. Februar 2020: Old-/Youngtimertreffen der Oldtimer IG Osnabrück e.V. am Museum Industriekultur Osnabrück, Magazingelände, Süberweg 50, 49090 Osnabrück (Pye)

 

01. März 2020: Old-/Youngtimertreffen der Oldtimer IG Osnabrück e.V. am Museum Industriekultur Osnabrück, Magazingelände, Süberweg 50, 49090 Osnabrück (Pye)

 

07.-08. März 2020: 7. OSNA-Oldies Osnabrück

 

25.-29. März 2020: Techno Classica Essen

 

 

Mehr Informationen und Kontaktdaten zu den Veranstaltungen, auch schon zu Terminen im kommenden Jahr 2020, findet ihr unter Tipps & Termine.

 

Falls Termine aus unserer Region fehlen, könnt ihr sie mir über info@oldtimer-os-st.de gerne zukommen lassen.

  

                                                                                  aktualisiert: 09.11.2019