Die Oldtimer IG Osnabrück

 

Jeden 1. Sonntag im Monat treffen sich die Freunde der Oldtimer IG Osnabrück am Museum Industriekultur im Osnabrücker Stadtteil Pye. Die Fahrzeuge stehen auf der Rückseite der Museums, direkt oberhalb der Stadt Osnabrück. Die Besitzer sitzen entweder im Café des Museums oder draußen auf den Bänken oder stehen an den Oldtimern und fachsimpeln. Und wer nicht nur Oldtimer sehen will, der kann sich auch gleich das ebenso interessante Museum für Industriekultur ansehen. Ein Besuch lohnt sich bei den wechselnden Sonderausstellungen immer wieder.

 

Hier einige Eindrücke dieser zwanglosen Treffen Sonntag morgens am Museum. Besonders ab April stehen immer zahlreiche Klassiker auf dem Gelände. Es ist bemerkenswert, wie viele klassische Fahrzeuge in unserer Region unterwegs ist. Bei den Fotos wird man schnell feststellen, dass klassische Volkswagen, Vorkriegsfahrzeuge und die 50er und 60er Jahre meine Favoriten sind.

 

Berichte zur jährlichen Saisoneröffnung finden Sie/findet ihr in eigenen Galerien:

20192018, 201720162015, 2014, 2013, 2012, 2011.

 

Old-/Youngtimerfreunde, die per E-Mail regelmäßig über die Veranstaltungen der Oldtimer IG Osnabrück informiert werden möchte, können unter newsletter@oldtimer-ig-osnabrueck.de ihre E-Mail-Adresse mitteilen. 

2022 - es geht wieder los!

01.05.2022

Nach einem fulminanten Saisonauftakt 2022 mit rund 1.800 Fahrzeugen war es zwei Wochen später beim "normalen" Sonntagstreffen doch wieder beschaulicher mit rund 250 Fahrzeugen. Das lag einerseits an einigen anderen Veranstaltungen wie z.B. dem Oldtimertreffen im nahen Riesenbeck, andererseits war das Wetter mit bedecktem Himmel und ungemütlichen 13°C auch nicht so einladend wie noch am Ostermontag. Aber alle, die zum Industriemuseum gekommen waren, gefiel es nicht weniger und diesmal war für alle wieder mehr Zeit zum gemütlichen Klönen bei einem heißen Kaffee. Nachfolgend meine persönlichen Highlights vom 1. Mai 2022.

03.04.2022

Alle schauten gespannt auf den 3. April 2022: Kann das Treffen der Oldtimer IG Osnabrück e.V. am Osnabrücker Museum Industriekultur (MIK) stattfinden. Bringt das seit zwei Jahren alles durcheinander bringende COVID-19-Virus wieder alles durcheinander? Nein, das nicht, aber das Wetter hätte es fast getan. Zwei Tage vorher meldete sich der Winter zurück, am Freitagmorgen lag das Osnabrücker Land unter einer fast geschlossene Schneedecke. Und die Straßenbehörden sorgten dafür, dass die Straßen ordentlich gesalzen wurden. Aber am Sonntag war der Schnee wieder Geschichte, das Salz lag vermutlich noch auf einigen Straßen, aber die Sonne schien und die ersten Klassiker rollten kurz nach 10 Uhr auf das Magazingelände. Neben den Fahrzeugen war es besonders schön, wieder viele Bekannte zu treffen, die man "dank" der Pandemie monatelang nicht gesehen hatte. Das hat mal wieder richtig gut getan und nun freue ich mich um so mehr auf den Ostermontag, wenn die Oldtimer IG wieder zu ihrem traditionellen Saisonauftakt einlädt Meine favorisierten Oldtimer vom 03.04..findet ihr in der nachfolgenden Galerie.

2021

November 2021

19 Monate war es ruhig auf dem Magazingelände des Museums Industriekultur Osnabrück (MIK). Keine Oldtimer, keine Youngtimer - wie viele andere Dinge gab es aufgrund der Pandemie keine Treffen am Museum. Doch am 07.11.2021 war es wieder soweit - die Oldtimer IG Osnabrück e.V. lud wieder zum Sonntagstreffen auf das Magazingelände ein. Die Wetterprognose war nicht sonderlich gut, Schauer waren angesagt, aber auch ein wenig Sonne. Was kam, war die Sonne - und mit ihr rund 150 Old- und Youngtimerbesitzer mit ihren Fahrzeugen. Es hat mal wieder so richtig gut getan. Nachfolgend findet ihr meine LIeblingsfahrzeuge des Tages.

 

Wer das Treffen verpasst hat, hat am 05.12.2021 ab 10:00 Uhr die nächste Gelegenheit, sich am Museum Industriekultur mit anderen Old-/Youngtimerfreunden auf einen Kaffee zu treffen.

2020

März 2020

2020 - diese Oldtimersaison war kurz, sehr kurz. Anfang März fand das letzte Old-/Youbngtimertreffen am Museum Industriekultur statt, dann legte die Corona-Pandemie die Welt lahm. Millionen Menschen erkrankten, Millionen Menschen starben weltweit am COVID-19-SARS-II-Virus. Und selbst Ende 2021 wird niemand wissen, wie lange es dauern wird und wie viele Menschen am Virus und seinen Mutationen erkranken und sterben werden. Hier die Fotos der zwei Treffen am Museum vom Januar und März, bei denen ich dabei war.

2019

 

2019 konnte - zum Glück - noch niemand ahnen, was mit der Corona-Pandemie 2020 auf uns zu kam. Immer am ersten Sonntag im Monat ging es zum Museum Industriekultur, es wurde bei einem Kaffee geklönt, fotografiert und man sah viele Gleichgesinnte mit den unterschiedlichsten Klassikern. Bei mir wurden hunderte Fotos auf die Festplatte befördert, eine kleine Auswahl von meinen persönlichen Highlights gibt es hier zu sehen.

2018