Die Oldtimer IG Osnabrück

 

Jeden 1. Sonntag im Monat treffen sich die Freunde der Oldtimer IG Osnabrück am Museum Industriekultur im Osnabrücker Stadtteil Pye. Die Fahrzeuge stehen auf der Rückseite der Museums, direkt oberhalb der Stadt Osnabrück. Die Besitzer sitzen entweder im Café des Museums oder draußen auf den Bänken oder stehen an den Oldtimern und fachsimpeln. Und wer nicht nur Oldtimer sehen will, der kann sich auch gleich das ebenso interessante Museum für Industriekultur ansehen. Ein Besuch lohnt sich bei den wechselnden Sonderausstellungen immer wieder.

 

Hier einige Eindrücke dieser zwanglosen Treffen Sonntag morgens am Museum. Besonders ab April stehen immer zahlreiche Klassiker auf dem Gelände. Es ist bemerkenswert, wie viele klassische Fahrzeuge in unserer Region unterwegs ist.

 

Berichte zur jährlichen Saisoneröffnung finden Sie/findet ihr in eigenen Galerien:

20192018, 201720162015, 2014, 2013, 2012, 2011.

 

Old-/Youngtimerfreunde, die per E-Mail regelmäßig über die Veranstaltungen der Oldtimer IG Osnabrück informiert werden möchte, können unter newsletter@oldtimer-ig-osnabrueck.de ihre E-Mail-Adresse mitteilen. 

2018

Oktober 2018 - America first?

Nein, der Träger des orangen Toupets hatte nicht das großartigste Old-/Youngtimer-treffen der Welt  besucht; davon blieben die Osnabrücker zum Glück verschont. Aber diesmal gab es einen hohen Anteil an US-Klassikern, die alleine nicht dafür "verantwortlich" waren, das es auf dem Areal des Industriemuseums kurz vor Mittag doch recht eng wurde. Viele Besitzer von Klassikern aller Jahrzehnte nutzen das sonnige Wetter, noch einmal zum Treffen der Oldtimer IG auf das Magazingelände zu fahren. Gleich eine ganze Gruppe aus Münster hatte einen Besuch in Osnabrück mit einer Ausfahrt verbunden. Hier gibt es die Bilder vom Sonntag:

September 2018 - mit Bergfest

Bergfest am Piesberg – mit Oldtimern, Treckern, Loks, Kunst und Kultur

 

Das Old-/Youngtimertreffen der Oldtimer IG Osnabrück e.V. fiel am 2. September 2018 wieder mit dem alle zwei Jahre stattfindenden Bergfest des Piesberger Gesellschaftshauses zusammen. Für die Oldtimer IG bedeutete das wieder, dass sie mit ihren Klassikern nicht auf das Magazingelände des Museums Industriekultur fahren konnten. Während im vergangenen Jahr das Treffen auf die „Vosslinke“ verlegt wurde, standen in diesem Jahr als Ausweichfläche das Areal der Osnabrücker Dampflokfreunde und das Steinlager der CEMEX zur Verfügung. Auf diesem Gelände fand aber gleichzeitig auch noch ein von Mitgliedern der Dampflokfreunde organisiertes Treckertreffen statt.

 

Hinweisschilder am Süberweg und die zahlreichen beim Bergfest aktiven jungen Helfer der THW-Jugend sorgten aber dafür, dass alle den Weg zum Ausweichgelände finden konnten. Auf dem angespannten Magazingelände selbst gab es eine kleine Dampfeisenbahn für die jüngeren Besucher des Bergfestes und Möglichkeiten zur Verpflegung. Das Museum hatte die Sonderausstellung geöffnet und mehrere Old-/Youngtimer der IG wurden präsentiert.

 

Die Dampflokfreunde boten Sonderfahrten mit einem historischen Zug an. Da konnte man hautnah erleben, woher der Begriff „Holzklasse“ stammt. Am Piesberger Gesellschaftshaus gab es weitere Möglichkeiten, kulinarische Köstlichkeiten zu sich zu nehmen. Hier standen aber mehrere kulturelle Darbietungen im Mittelpunkt.

 

Für die Old-/Youngtimerfreunde war das Bergfest sicher auch interessant, wenngleich die Parkmöglichkeiten auf dem staubigen CEMEX-Steinlager natürlich nicht mit dem Flair des Magazingeländes mithalten konnten. Leider hatten vor Beginn der Veranstaltung auch mehrere Neuwagenbesitzer das für die Old-/Youngtimer und historischen Trecker vorgesehene Gelände als Parkplatz genutzt, anstatt ihre Fahrzeuge auf dem extra eingerichteten Besucherparkplatz abzustellen.

 

Hier aber nun zu einer Auswahl der Fotos vom Sonntag. Morgens war mehr los, aber diesmal konnte ich leider erst später bei der Veranstaltung auflaufen. Gleich zu Beginn meine beiden persönlichen Highlights.

August 2018

Nach einem "Historischen Treffen Rund um Osnabrück" mit rund 750 Klassikern war es beim Augusttreffen drei Wochen später doch deutlich ruhiger. Zwar waren nach langer Zeit die Temperaturen mal wieder unter die 30°C gerutscht, aber die parallel stattfindenden Veranstaltungen in Badbergen (Oldtimertreffen), Borgloh (Bergrennen) und den Classic Days Schloß Dyck in Jüchen (eine der fantastischsten Klassiker-Veranstaltungen weltweit) sorgten dafür, dass es mal wieder richtig gemütlich war. Rund 130 Fahrzeuge waren gekommen und die Teilnehmer klönten bei einem Kaffee oder einer Currywurst ganz entspannt. Auffällig hoch war diesmal der Anteil US-Klassiker, die das Treffen am Industriemuseum besuchten. Nachfolgend die Bildergalerie vom 05.08.2018.

Juli 2018

Beim Juli-Treffen der Oldtimer IG Osnabrück e.V. konnte ich diesmal nicht dabei sein. Schade, denn es war richtig etwas los rund um das Industriemuseum. KULTurflohMARKT des Piesberger Gesellschaftshauses, die Dampflokfreunde luden zu Fahrten ein, ein Treckertreffen und eine - für ein "normales" Sonntagstreffen - sensationelle Zahl von rund 500 Old- und Youngtimern. Mehr dazu unter www.oldtimer-ig-osnabrueck.de.

Juni 2018

Nach Tagen extremer Hitze hatte die IG es mit dem Wetter gut erwischt. Zwar war es bewölkt, aber es blieb trocken. Keine Hitze, keine Unwetter, alles ganz entspannt. Diesmal war es um 10 Uhr noch nicht so voll, aber eine Stunde später gab es keine Lücke mehr. Ein paar Fahrzeuge hätten sicher noch Platz gefunden, wenn so mancher Oldtimerbesitzer etwas platzsparender geparkt hätte. Aber irgendwie kam jeder unter. Tolle Fahrzeuge waren wieder dabei wie z.B. ein Ford OSI, ein frisch restaurierter NSU Sport Prinz auf seiner ersten Ausfahrt, ein VW Typ 2 T1 Hochdachbulli und mehrere Nimbus-Motorräder. Nebenan bei den Dampflokfreunden war auch einiges los; dort fand der diesjährige Anheizertag statt. Da ich diesmal nicht viel Zeit hatte, habe ich es leider nicht über die Brücke nach nebenan geschafft.

Mai 2018

Endlich Sommer - zumindest das Wetter passte beim Mai-Treffen der Oldtimer IG Osnabrück e.V.. Es war schon am Vormittag rappelvoll. Velpe/Westerkappeln und Riesenbeck hatten noch vor wenigen Tagen am 1. Mai Pech mit dem Wetter, doch am Sonntag lockten wolkenfreier Himmel und knapp 25° C die Old- und Youngtimerfreunde zum Osnabrücker Industriemuseum. 

Januar 2018

Das erste Treffen in diesem Jahr zeigte, dass Old- und Youngtimerfreunde in der Osnabrücker Region auch im Winter unterwegs sind. Das "Wintergelände" rund um das Haseschachtgebäude war voll - wie mir meine Freunde von der Oldtimer IG nachher erzählten. Leider konnte ich auf Grund eines anderen Termins nicht dabei sein. Daher fehlen hier diesmal auch Fotos. Wer näher wissen will, was am 7. Januar am Museum los war, findet in den nächsten Tagen sicher Fotos auf die Seite der Oldtimer IG Osnabrück e.V. Und im Februar gibt es auch hier wieder etwas zu sehen.